anwaelteleistungenpressekontaktimpressumlinks
 



Übersicht


Allgemeine Zeitung
Jäger wollen Streuobstwiesen anlegen

-------------------------------------------------------------------------------
Klaus Nieding vom Hegering Bad Sobernheim kündigt Vorhaben in der Verbandsgemeinde an

Vom 20.04.2006

BAD SOBERNHEIM. Die Anlage von Streuobstwiesen beschäftigt derzeit die Mitglieder des Hegeringes Bad Sobernheim. In Eigenleistung und auf eigene Kosten wollen die Jäger mit dem Anpflanzen neuer Büsche und Bäume den Lebensraum für zahlreiche Tierarten verbessern.

Der Leiter des Hegeringes, Klaus Nieding, zeigt sich auch sehr zufrieden über den Erfolg der rollenden Waldschulen. Unterstützt vom rheinland-pfälzischen Umwelt- und Forstministerium, wurden vier Pkw-Anhänger mit Tierpräparaten, Holzobjekten und waldpädagogischen Materialien ausgestattet.

Ziel der Erlebnisschulen ist es, Aktionen der Umweltbildung sowie forstliche und jagdliche Informations- und Lehrveranstaltungen zu unterstützen. Nicht als fahrende Museen, sondern als Anregung zum Mitmachen und Anfassen - als Türöffner zu vielfältigen Naturerfahrungen. Gerade deshalb sind insbesondere die Tierpräparate zum Anfassen da, was gerade jüngere Besucher immer wieder beeindruckt.

Schüler des Bad Sobernheimer Emanuel-Felke-Gymnasiums sowie der Grundschule von Monzingen werden Anfang Juni die rollende Waldschule zu Gast haben. Dabei lernen sie das Ökosystem Wald, die Grundsätze nachhaltiger forstlicher und jagdlicher Nutzung sowie die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennen.

Nach und nach soll das Projekt auch an den übrigen Schulen in der VG angeboten werden.    (sr)
-------------------------------------------------------------------------------